FlagProvenceAlpes           Wandern in Frankreich           FlagRhoneAlpes

Schuhe Wanderung No. 2 - In der Schlucht der Estoublaisse, der Gorges de Trévans

Karte Gorges de Trévans
In Digne-les-Bains haben wir übernachtet und am nächsten Morgen scheint wunderbar die Sonne. Unser erstes Ziel heute liegt etwas südlich bei Estoublón, es sind die Gorges de Trévans.

Zunächst auf der N85, dann abbiegend auf die D907 fahren wir über Mézel nach Estoublón. Von dort aus führt ein sehr schmales Strässchen auf 5 km zum verfallenen Dorf Trévans und hier befindet sich auch ein Parkplatz, der dann Ausgangspunkt unserer Wanderung ist.
Die bis zu 200 m tiefen Schluchten von Trévans sind ein eindrucksvolles Naturszenario und werden gerne als "Verdon en miniature" bezeichnet. Es erwartet uns ein Rundwanderweg, der Sentier de Valbonette, der durch ein sehr sehenswertes Schluchten-Panorama führt.




Video  Eindrücke aus den Gorges de Trévans.
Der nachfolgende Film gibt uns einen kleinen Eindruck aus den Gorges de Trévans wieder. Der Fluss Estoublaisse hat sich hier ein eindrucksvolles Bett gegraben und rauscht über die Stromschnellen, die schon von weitem zu hören sind. Viel Spass dabei. Ihr müsst nur den Startknopf auf dem Videobild drücken.

Bitte haben Sie einen Moment Geduld

© Video Eigenproduktion D.W. - Ketsch 05/2010  



GRAND CANYON DU VERDON - Erste Ausblicke in die Schlucht des Verdon


Die Verdonschlucht, auch Grand Canyon du Verdon genannt, ist eine Schlucht in der französischen Provence im Departement Alpes-de-Haute-Provence. Sie beginnt flussabwärts nach der Stadt Castellane und endet nahe Moustiers-Sainte-Marie im Stausee Lac de Sainte-Croix. Durch den etwa 21 km langen und bis zu 700 Meter tiefen Canyon fließt der türkisfarbene Fluss Verdon. Die Gorges du Verdon ist der größte Canyons Europas. Der Verdon selbst entspringt westlich des Nationalparks von Mercantour im Massif des Trois Evêches in etwa 2500 Meter Höhe und mündet 170 Kilometer später südlich von Manosque in die Durance.

Nach unserer Wanderung bei Trévans war unser nächstes Ziel diese großartige Schlucht des Verdon, die wir an der Westseite bei Moustiers-Saint-Marie erreichten. Zahlreiche Stops an verschiedenen Aussichtspunkten gaben uns einen ersten Einblick in die gewaltige Natursehenswürdigkeit.


Dieser ersten Erkundung wollten wir am nächsten Tag eine Wanderung durch den Canyon folgen lassen. Doch zunächst fanden wir in La Palud sur Verdon auf dem städtischen Campingplatz eine geeignete Übernachtungsmöglichkeit als Ausgangspunkt unserer Excursion.
Auf der nächsten Seite könnt ihr uns auf unserer Wanderung Nr. 3 in die größte Schlucht Europas begleiten und auf Bildern und einem Filmchen unsere Erlebnisse betrachten.



zur nächsten Seite eine Seite zurück zur Startseite Wandern zur Homepage Startseite

© Dieter Widmaier 2008      Letzte Änderung am:  21.03.2011